Startseite | Kontakt | Impressum | Haftungsausschluß | Urheberrecht | 186 StGB und 187 StGB

Jodausstieg

Jodausstieg von Lebensmittelproduzenten

Brandt Zwieback

Brandt Zwieback stellt gesamtes Zwiebacksortiment auf jodfreies Salz um

Die Frage der Deutschen SHG der Jodallergiker, Morbus Basedow- und Hyperthyreosekranken an die Marketingleitung der Firma Brand Zwieback - Schokoladen GmbH+Co.KG, wie es sich mit dem Inhaltsstoff "Jodsalz" verhält, der auf einigen Verpackungen von Brandt Zwieback nicht mehr deklariert ist, wurde damit beantwortet, daß die Firma Brandt Zwieback "zur Zeit dabei" ist, ihr "gesamtes Zwiebacksortiment wieder auf jodfreies Salz umzustellen."
In der gegenwärtigen Zeit der Umstellung werden die Verpackungen und Rezepturen "Stück für Stück" der neuen Deklaration angepaßt "und Jodsalz durch jodfreies Salz" ersetzt. Der "Mini-Zwieback Kokos z.B. wird schon ohne Jodsalz hergestellt."
Die Firma Brandt Zwieback empfiehlt ihren Kunden, "die Zutatenliste unserer Produkte während dieser Übergangsphase genau zu beachten." (Zitate aus der Mitteilung der Marketing-Abteilung der Firma Brandt Zwieback vom 27. Juni 2013)

Im Namen der Deutschen SHG der Jodallergiker, Morbus Basedow - und Hyperthyreosekranken bedanke ich mich herzlich dafür, daß mir die Firma Brandt Zwieback die Erlaubnis erteilt hat, ihre Firma namentlich mit ihrer Produktumstellung auf jodfreies Salz unter der neuen Rubrik "Jodausstieg" zu nennen.
Dagmar Braunschweig-Pauli M.A., Sprecherin der Deutschen SHG der Jodallergiker, Morbus Basedow - und Hyperthyreosekranken, Trier, den 28. Juni 2013