Unabhängigkeit

SHG-UNABHÄNGIGKEIT


Anlässlich jüngerer Medienberichte darüber, daß Patientenselbsthilfegruppen oft Gefahr laufen, durch Sponsoring ihre Unabhängigkeit zu verlieren, stellt die Leiterin der Deutschen SHG der Jodallergiker, Morbus Basedow- und Hyperthyreosekranken, Dagmar Braunschweig-Pauli M.A., fest:

Die Deutsche SHG der Jodallergiker, Morbus Basedow- und Hyperthyreosekranken, die 1995/96 von Dagmar Braunschweig-Pauli M.A. und Dr. Heinrich Pauli (+) gegründet worden ist, wurde

zu keiner Zeit und wird weiterhin in keiner Weise gesponsort oder unterstützt.

Die Deutsche SHG der Jodallergiker, Morbus Basedow- und Hyperthyreosekranken arbeitet seit 1995/96 100% auf ehrenamtlicher Basis, und sämtliche Artikel und Informationen, die von ihrer Gründerin und Sprecherin Dagmar Braunschweig-Pauli M.A. verfaßt und den Betroffenen der Zwangsjodierung zur Verfügung gestellt wurden und werden, basieren auf

sorgfältigstem Studium medizinischer und juristischer Fachliteratur (s. Literaturnachweis).

Die Arbeit der Deutschen SHG der Jodallergiker, Morbus Basedow- und Hyperthyreosekranken ist - im Sinne des Landespressegesetz von Rheinland-Pfalz, a.a.O., S. 83 - ausschließlich sachorientiert.

Copyright by Dagmar Braunschweig-Pauli M.A., Deutsche SHG der Jodallergiker, Morbus Basedow- und Hyperthyreosekranken, Postfach 2967, 54219 Trier, den 17. April 2012.
www.jod-kritik.de


Aktualisiert am 12.07.2017.